Tierarztpraxis kaufen

Tierarztpraxis kaufen?

Tierärzte, die sich niederlassen wollen, fragen sich: „Soll ich eine Tierarztpraxis kaufen oder gar eine Tierklinik mit großer Apotheke?“ Dies ist oft eine Alternative zur Neugründung. Aber gerade für eine Tierärztin mit kleinen Kindern erscheint es besser, eine neue Kleintierpraxis nach den eigenen Vorstellungen zu gründen. Gute Veterinärmedizin ist so auch möglich. Aber wie beantwortet der Betriebswirt diese Frage?

BWL Sicht:

Das Gründungsrisiko ist für jeden Tierarzt geringer, wenn er eine Tierarztpraxis kaufen kann. Das ist der klare betriebswirtschaftliche Ratschlag. Die Umsätze der Praxis sind bekannt. Die Abläufe in den Tierarztpraxen sind eingespielt. Die Tierbesitzer sind an den Standort gebunden. Fachangestellte und angestellte Tierärzte sind froh, wenn sie ihre Jobs behalten können. Finanziell ist das Risiko aber entscheiden davon abhängig, was der Verkäufer für seine Tierarztpraxis oder Tierklinik als Preis verlangt.

VET Sicht:

Fundierte Veterinärmedizin kann sowohl in einer neu gegründeten Kleintierpraxis als auch in einer übernommenen Tierklink für das kranke Tier angeboten werden. Moderne Gerätemedizin und umfangreicht Apotheke erfordern aber sowohl bei der Gründung als auch beim Kauf einer Tierarztpraxis eine größere Investitionssumme. Davor aber schreckt meiner Erfahrung nach so manche Tierärztin zurück.

Meine Sicht:

Wenn der gründungswillige Tierarzt örtlich und zeitlich flexibel ist, sollte er eine Tierarztpraxis kaufen. Im Moment bieten viele Verkäufer Ihre Tierarztpraxen zu fairen Preisen an. Gerade für eine Tierklinik wird im Moment oft ein Käufer gesucht, der nichts mit großen Investoren zu tun hat. Für eine Tierärztin mit Kindern und einem fest angestelltem Ehemann ist diese örtliche Flexibilität aber oft nicht gegeben. Deshalb ist es in diesem Fall besonders, wichtig sich eine zeitliche Flexibilität zu schaffen. Notfalls sollte durch die Anstellung in einer Tierärztpraxis noch eine zeitlicher Puffer geschaffen werden, um eine  der etablierten regionalen Tierarztpraxen zu übernehmen.

Besteht diese Möglichkeit auch nicht, so bleibt nur die Neugründung einer Tierarztpraxis. Diese sollte dann aber gründlich geplant werden und gerade bei der Gründung einer Kleintierpraxis in Ballungsgebieten sollte viel Wert auf die Standortanalyse gelegt werden. Dabei ist es auch wichtig, wie viele Tierärzte in der einzelnen umliegenden Tierarztpraxis und Tierklinik mitarbeiten.

No Comments

Post A Comment

*